Allgemein

Dr. Masaru Emoto – Wasser ist die Quelle des Lebens

Dr. Masaru Emoto

Wasser ist die Quelle des Lebens

In allen Kulturen dieser Erde gilt es als heiliges Element.

Die perfekte Schönheit der Wasserkristalle durch geordnete Clusterstrukturen, sowie das Sichtbarwerden göttlicher Lichtschwingung, gelang erstmals durch die einzigartigen Wasserfotos von Masaru Emoto.

Er baute dafür einen Kühlraum ausgestattet mit einem Tiefkühler, einem Tisch und einem Dunkelfeldmikroskop mit montierter Kamera. Er nahm die Petrischalen aus dem Tiefkühler und experimentierte mit der Kamera, seinem inneren Impuls folgend.

In seinem Buch »Die Botschaft des Wassers« wurde der ganzen Menschheit dank seiner unermüdlichen Suche und seinem Forschergeist plötzlich sichtbar vor Augen geführt, dass Wasser sehr wohl ein eigenes Gedächtnis hat und in der Lage ist, sehr viele Informationen zu »speichern«. Durch die wundervollen Kristallfotos von Herrn Emoto wurde eindeutig sichtbar und nachweisbar, wie das Gedächtnis des Wassers funktioniert. Es reagiert sowohl emotional, wie auch rational. Wasser ist wohl am ehesten vergleichbar mit der Speicherkapazität der Quarzkristalle.

Quarzkristalle können immense Mengen an physikalischen Schwingungsfrequenzen aufnehmen, speichern und beliebig oft reproduzieren. Dabei behalten sie ihre Fähigkeit, sich immer wieder »neu« programmieren zu lassen.

Unser Wissen darüber ist vergleichbar mit einem Tropfen in den Weiten des Ozeans. Wo und wie Wasser sein Wissen speichert, sowie der genaue Ablauf dieses Speicherprozesses im Wasser wird derzeit weltweit erforscht und versetzt immer mehr Wissenschaftler in Erstaunen. Es liegen Forschungsergebnisse vor, die belegen, dass die Struktur des Wassers für dessen Eigenschaften zum größten Teil verantwortlich ist. Die Wachstumsbedingungen für Lebewesen in strukturiertem Wasser sind nach Emoto drastisch »lebensfördernd« und unterstützen die Gesundheit des Körpers.